Campingmobil auf Mercedes Sprinter Basis

 

Das ist er, unser „Dicker“! Ein Mercedes Sprinter 903, der im Jahr 2003 das Fahren lernte. Er hat stolze 160 Pferde unter seiner Haube, die sich über ein 6-gängiges Automatikgetriebe verteilen. Auf weiten Strecken macht er es sich auch gerne einfach indem er per Tempomat seine Geschwindigkeit stets gleich hält. Mit seinen 573cm Länge und 270cm Höhe ist für uns das perfekte Erkundungsfahrzeug welches einerseits genügend Power für hügelige Landschaften oder die Autobahn mitbringt, aber auch noch durch jede schmale Gasse und auf jeden Parkplatz in der Großstadt passt.

 

Der Innausbau – hier wurde solide gebaut!

 

ausziehbare Schubladen vor dem Kühlschrank
Einbauschränke im Wohnmobil
Zeitschriften und Krimi Krams
Kühlschrank und Schubladen
Slider

 

Im Inneren wurde er mit schönen Einbauschränken, Tisch und Schubladen aus 15mm gebeiztem Multiplex Pappelholz versehen. Für den Boden haben wir pflegeleichtes PVC in Holzoptik verlegt. Er verfügt über zwei große Dachfenster und zwei aufstellbare Seitenfenster. Der Innenraum ist komplett isoliert und wurde mit anthrazit-farbenem Filzstoff überzogen. Eine Standheizung und Rückfahrkamera, die auf dem großen Radio LCD Display wiedergegeben wird, sorgen für den nötigen Komfort.

Die Doppelrückbank ist mit zwei zusätzlichen Sitzplätzen eingetragen und lässt sich in dringenden Fällen auch zu einem kleinen Notbett umbauen. Unter dem Tisch haben wir noch ein wenig Stauraum für das Schuhwerk geschaffen. Die vorderen Fahrer und Beifahrersitze sind mittels Drehkonsole drehbar wodurch man gemütlich zu viert am Tisch platznehmen kann.

 

Platz für Schuhe im Camper

 

Im hinteren Teil des „Dicken“ befindet sich das 1,60m breite Bett mit zwei reellen Lattenrosten und Matratzen. Das linke Bett ist tagsüber verkürzt, dadurch entsteht ein ziemlich großes Raumgefühl. Nachts wird es über ausfahrbare Schienen und ein passendes Matratzenstück ebenfalls auf 2m Länge verlängert.

 

Per Auszug das Bett auf 2m Länge bringen

 

Küche ‚on demand’

Unter dem Bett versteckt sich unser ganzer Stolz, die ausfahrbare Küche. Diese ist mit einem 2- Flammen Kartuschenkocher und kleinen Spühlbecken bestückt. Dazu liefern zwei 13L Frischwasser- und ein 13L Abwassertank (versteckt hinter dem Vorhang) genügend Vorrat für lange Wochenenden. Mittels zwei 1,10m Schwerlastschienen lässt sich die Konstruktion bei Nichtgebrauch kinderleicht unter dem Bett verstecken und trägt so ebenfalls zum großzügigen Raumgefühl in unserem kompakten Kastenwagen bei.

 

Ausziehbare Küche im Camper

 

Hinten im Heck bietet der Dicke wahnsinnig viel Stauraum, wovon mittlerweile jedoch jeder Zentimeter mit unserer Campingausrüstung und unserem Surfmaterial ausgenutzt ist. Surfbretter und Kites müssen daher oben auf dem Dach bzw. in/neben der Dachbox platznehmen.

 

Campingmobil mit viel Stauraum hinten